Allgemeine geschäftsbedingungen

Download Allgemeine geschäftsbedingungen

1. V&A Advocaten B.V. ist eine nach niederländischem Recht gegründete Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die sich zum Ziel setzt, anwaltliche Tätigkeiten auszuüben. Eine Liste der Anteilseigner von V&A Advocaten B.V., zumindest der Personen, die über ihre Holdings Inhaber von Anteilen an V&A Advocaten B.V. sind, und laut internationalem Sprachgebrauch auch als „Partner“ gelten, wird auf Wunsch verschickt.

2. Die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltenen Konditionen können nicht nur von V&A Advocaten B.V. geltend gemacht werden, sondern auch von allen, im Sinne von vorstehenden Ausführungen genannten Partnern, bzw. von den Anteilseignern und deren Geschäftsführern, bzw. von allen in einem Beschäftigungsverhältnis zu V&A Advocaten B.V. stehenden, tätigen Personen, bzw. von allen in einem Arbeitsverhältnis oder auch nicht befindlichen Personen, die zur Ausführung irgendeines Auftrages von V&A Advocaten B.V. eingeschaltet werden, bzw. von allen Personen, für deren Handeln oder Unterlassung V&A Advocaten B.V. haftbar sein könnte.

3. Die Konditionen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jeden Auftrag; dazu zählen jeglicher Folgeauftrag oder jeder geänderte oder ergänzende Auftrag, der V&A Advocaten B.V., den im Sinne von vorstehend genannten Ausführungen genannten Partnern oder Personen erteilt wird, die in einem Beschäftigungsverhältnis zu V&A Advocaten B.V. tätig sind, sowie alle Rechtsverhältnisse, die sich daraus ergeben und/oder damit im Zusammenhang stehen.

4. Alle Aufträge werden ausschließlich von V&A Advocaten B.V. angenommen und in deren Namen ausgeführt. Dies gilt auch, wenn, ausdrücklich oder stillschweigend, bezweckt wird, dass ein Auftrag von einer bestimmten Person ausgeführt wird. Abweichend von den Artikeln 7:404 und 7:407, Absatz 2 Burgerlijk Wetboek, (Bürgerliches Gesetzbuch der Niederlande, Anm. d. Übers.) sind die Partner – wie vorstehend ausgeführt – sowie die Personen, die in einem Beschäftigungsverhältnis zu V&A Advocaten B.V. tätig sind, nicht persönlich gebunden oder haftbar.

5. Jede Haftung seitens V&A Advocaten B.V. beschränkt sich auf den Betrag, der im jeweiligen Fall aufgrund der vom Unternehmen abgeschlossenen (Berufs-)Haftpflichtversicherung ausgezahlt wird, dies zuzüglich des Betrags für das eigene Risiko, das laut den Versicherungsbedingungen zu Lasten von V&A Advocaten B.V. geht. Wenn, aus welchem Grund dies auch sein möge, keine Auszahlung aufgrund dieser Versicherung erfolgen sollte, beschränkt sich jegliche Haftung auf den Betrag, den V&A Advocaten B.V. in der jeweiligen Sache im jeweiligen Jahr in Rechnung gestellt hat, dies in jeglichem Falle mit einem Höchstbetrag von EUR 50.000,--.

6. V&A Advocaten B.V. wird bei der Einschaltung Dritter die erforderliche Sorgfalt walten lassen. Wo dies üblich oder angemessen ist, wird V&A Advocaten B.V. bei der Auswahl dieser dritten Personen Rücksprache mit dem Auftraggeber halten. V&A Advocaten B.V. hat das Recht, Bedingungen, die in der Geschäftsbeziehung zwischen dem Unternehmen und diesen dritten Personen gelten oder die von diesen dritten Personen gestellt werden, wozu ausdrücklich ebenfalls haftungsbeschränkende Bedingungen gelten, ohne vorherige Rücksprache (auch) im Namen des Auftraggebers anzunehmen.
V&A Advocaten B.V. hat das Recht, diese Bedingungen dem Auftraggeber entgegenzuhalten, sofern es sich um die Ausführung des Auftrags seitens der dritten Person handelt. Der Auftraggeber wird dritte Personen niemals direkt kontaktieren.

7. Die Tätigkeiten werden dem Auftraggeber im Prinzip monatlich in Rechnung gestellt. Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage ab dem Datum der Rechnungslegung. In Ermangelung einer rechtzeitigen Zahlung hat V&A Advocaten B.V. ohne weitere Inverzugsetzung das Recht, die gesetzlichen Zinsen in Rechnung zu stellen. Für ausgeführte oder auszuführende Tätigkeiten kann jederzeit ein Vorschuss gefragt werden. Tätigkeiten können ausgesetzt werden, wenn kein Vorschuss zu deren Deckung gezahlt worden ist.

8. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in niederländischer, englischer und deutscher Sprache erhältlich. Im Falle von Streitigkeiten zum Inhalt oder zur Aussage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind der niederländische Text und dessen Auslegung laut niederländischem Recht rechtsverbindlich.

9. Alle Rechtsverhältnisse, für welche die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, unterliegen ausschließlich niederländischem Recht. Ansprüche auf Schadenersatz verfallen, wenn diese nicht innerhalb eines (1) Jahres nach deren Entdeckung bei dem befugten Gericht anhängig gemacht werden. Streitigkeiten werden ausschließlich vom befugten Gericht in Rotterdam geschlichtet.